© www.hlwhermagor.at

Europäischer Computerführerschein

(European Computer Driving License)

Der Europäische Computer-Führerschein ist ein international anerkanntes Zertifikat, das dem Inhaber grundlegende Kenntnisse im Umgang mit dem Computer bescheinigt. Damit soll der Eintritt in ein Dienstverhältnis erleichtert werden, da einem Arbeitgeber garantiert werden kann, dass der Inhaber dieses Zertifikats über die notwendige Kompetenz am Computer bzw. in den üblichen Computeranwendungen verfügt.

Die Vorteile des ECDL liegen vor allem in einer standardisierten Prüfung, basierend auf einem international einheitlichen Lehrplan. Damit herrscht völlige Klarheit über die Kenntnisse eines ECDL-Inhabers. Schulnoten aus Informatik hingegen haben aufgrund unterschiedlicher Ausbildungsdauer und Lehrplaninhalte an den verschiedenen Schulen wesentlich weniger Aussagekraft. Das macht den ECDL zu einer wertvollen Ergänzung der schulischen Ausbildung.

Der ECDL ist aber keine Erfindung der Schule, sondern der Wirtschaft. Viele Institutionen der Erwachsenenbildung bieten die Ausbildung und Prüfung für den ECDL an - mit Kosten von € 1.000,- bis € 1.800,- für die Ausbildung und etwa € 250,- für die Prüfungen. Da gerade die Schule die Möglichkeit einer Ausbildung zum Nulltarif bietet, hat es sich der Verein zur Förderung des ECDL an Schulen zum Ziel gesetzt, den Europäischen Computer-Führerschein in den Schulen zu verankern. Die Gesamtkosten belaufen sich für einen Schüler derzeit auf € 137,- (Einmalige Gebühr von € 46,- plus je € 13,- pro Teilprüfung). Die Prüfungsinhalte werden durch den Lehrplan unserer Schule vollständig abgedeckt.

Die Prüfung besteht aus sieben Teilprüfungen (Skills) mit einer Dauer von je 45 Minuten:

  • Computergrundlagen / CG / Windows
  • Präsentation / PR / Power Point
  • Online Grundlagen / OG / Internet
  • Textverarbeitung / TX / Word
  • Tabellenkalkulation / TK / Excel
  • IT-Security / IS / Theorie
  • Datenbanken anwenden / DB / Access

Alle Teilprüfungen können ohne zeitliches Limit an der eigenen Schule absolviert werden, die Prüfung wird jedoch von einem externen Prüfer abgenommen. Die bestandenen Teilprüfungen werden in einer so genannten Skills Card vermerkt. Die Kandidaten erhalten beim ersten Prüfungstermin eine Skills Card Nummer und können damit ihre bereits bestandenen Teilprüfungen auf http://www.it4education.at/ergebnisabfrage.html einsehen. Nach Absolvierung aller Teilprüfungen wird der Europäische Computer Führerschein ausgestellt.

Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Homepage des Vereins zur Förderung des ECDL an Schulen: http://www.it4education.at/ecdl.html

sowie bei der österreichischen Trägerorganisation des ECDL, der Österreichischen Computergesellschaft (ÖCG): http://www.ecdl.at

Kooperationspartner der HLW Hermagor

Kooperationspartner der HLW Hermagor - © www.hlwhermagor.at

Termine

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrerinnen und Lehrern schöne und erholsame Sommerferien!


 

Schulbeginn 2017/18

Montag, 11. September 2017
7:45 Uhr

 

 

 

 

Anmeldung für das Schuljahr 2017/18

Anmeldebogen

 

Unterkünfte für Schüler

Unterkünfte für Schüler - © www.hlwhermagor.at

WEITERE WOHNMÖGLICHKEIT!!!

Fahrschule Brunner - 1. Stock

bei Interesse bitte anklicken

vermietung.pdf

 

EINZELZIMMER mit WC-DUSCHE- und BADBENÜTZUNG

monatl. €140,..

Helfried Lasser, Zitterbachgasse 10, 9620 Hermagor

0650/2904102

Leitfaden zur Diplomarbeit

Für alle 4. Klassen

Hier findet ihr alle Infos zur Diplomarbeit

Leitfaden Diplomarbeit

Informationen zum Pflichtpraktikum 3. HLW und 2. MW

Infos 3. HLW

Infos 2. MW

 

 

Schulautonome Tage

31. Oktober 2016

9. Dezember 2016

26. Mai 2017

16. Juni 2017

Partnerschulen Hermagor und Kötschach Mauthen

Partnerschulen Hermagor und Kötschach Mauthen - www.mms-koetschach.at/
www.nms-hermagor.ksn.at
www.sparklingscience.at/

So erreicht ihr uns:

ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT
Montag - Freitag 7:30 - 12:00 Uhr

 

Telefon: 04282 31 58
Email: hblawb-hermagor@lsr-ktn.gv.at